19.05.2020

„Kultur braucht Freiräume und Experimentierflächen“ – SPD Mönchengladbach steht hinter dem Köntges

Die SPD Mönchengladbach kritisiert das Verhalten der CDU Mönchengladbach in der Bezirksvertretung Nord. Die CDU wirft der Altstadt-Initiative politisch tendenziöse Veranstaltungen vor und will die Bewilligung weiterer Fördermittel an neue Bedingungen knüpfen. Laut den CDU-Plänen sollen die Betreiber*innen des Köntges mit einer Selbstverpflichtung zusichern, künftig keine Veranstaltungen mehr mit politischem Inhalt stattfinden zu lassen. Die SPD stellt sich entschieden gegen Bedingungen für eine Förderung und die Einmischung von Politik und Verwaltung in die Kulturszene. Die SPD-Ratsfraktion wird am Dienstag im Sozialausschuss der weiteren finanziellen Förderung des Köntges ohne Vorbehalte zustimmen. (mehr …)


04.02.2020

„Wirksame Maßnahmen statt CDU-Populismus“ – Jusos gegen Videoüberwachung am Marienplatz

„Wirksame Maßnahmen statt CDU-Populismus“ – Jusos gegen Videoüberwachung am Marienplatz

Der Kommunalwahlkampf wirft seine Schatten voraus: Nach Vorfällen mit Rheydter Jugendgruppen wartet die CDU mit dem Vorschlag auf, die Videoüberwachung auf den Bereich um den Marienplatz auszuweiten. Wir widersprechen dem entschieden und verbuchen den CDU-Vorstoß in der Kategorie „Hilfloser Populismus“. Wir als SPD-Juegend fordern nachhaltig wirksame Maßnahmen statt Schnellschuss-Lösungen. In der Video-Überwachung sehen wir eine Gefährdung der Freiheitsrechte von Bürgerinnen und Bürgern, die Probleme nicht lösen, sondern höchstens verlagern kann. (mehr …)


22.02.2019

Solidarität mit Fridays for Future!

Die Zukunft ist erneuerbar! © Sebastian Laumen/fotostock.jusos-mg.de

In den letzten Monaten demonstrierten in ganz Europa Schüler*innen gemeinsam, um auf die Problematiken des Klimawandels aufmerksam zu machen und eine Kehrtwende in der Energiepolitik zu fordern. Wir als Jusos Mönchengladbach solidarisieren uns jetzt öffentlich mit den Klimaprotesten der Schüler*innen und fordern ihre Unterstützung.

(mehr …)


18.01.2018

#NoGroko – Wort halten, Genossinnen und Genossen!

Jetzt nicht die Luft rauslassen! © Johannes Jungilligens/fotostock.jusos-mg.de

Bundesweit diskutiert die SPD derzeit die Ergebnisse der Sondierungsgespräche mit CDU und CSU. Die Kritik der Basis am Verhandlungsergebnis ist groß – und der Weg in eine Neuauflage der Großen Koalition alles andere als geebnet. Auch bei uns in Mönchengladbach regt sich deutlicher Widerstand gegen die Pläne der Parteispitze: Wir fordern in einem offenen Brief an die SPD-Mitglieder Standfestigkeit und ein „Nein“ zur Groko. (mehr …)


15.09.2016

Jusos: Belebt den Leerstand!

Mit der Nachricht, dass mit „Kult“ ein weiterer Mieter Anfang nächsten Jahres wegbrechen wird, scheint das Schicksal der Oberstadt besiegelt. Auch die Existenz der Modekette „SinnLeffers“ ist fraglich. Dieser drohende Leerstand in der Innenstadt und auch auf der Waldhausener Straße kann als Problem gesehen werden – oder als Chance auf Veränderung! Hier sehen die Jusos Mönchengladbach die Aufgabe bei Politik und Verwaltung, die Ansiedlung von jungen, kreativen Projekten, Start-Ups, Popup-Stores und kulturellen Angeboten zu fördern. Eine freiwillige Immobilienstandortgemeinschaft (ISG) soll laut der SPD-Jugend dabei helfen, die Eigentümer und Eigentümerinnen aus der Anonymität zu holen und endlich zur Verantwortung zu ziehen. (mehr …)


zum Seitenanfang
Datenschutz | Impressum | Kontakt

Copyright © 2021 Jusos Mönchengladbach - alle Rechte vorbehalten