30.09.2014

Zustände in Flüchtlingsunterkünften endlich verbessern!

Die Nachrichten aus Burbach im Siegerland rufen in ganz Deutschland schockierte und empörte Reaktionen hervor. Am Montag wurde bekannt, dass dort Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes Flüchtlinge in ihren Unterkünften misshandelt sowie Fotos und Videos ihrer Taten angefertigt haben. Auch in Essen und Bad Berleburg ist es zu derartigen Vorfällen gekommen. In Mönchengladbach droht ein derartiger Skandal nicht, die Situation in den Wohnheimen für Asylbewerber ist aber trotzdem angespannt. Wir fordern Politik und Stadtverwaltung auf, der Verbesserung der Lebensbedingungen in den Unterkünften höchste Priorität einzuräumen. (mehr …)


04.09.2014

Freies WLAN in der Stadt – Jusos begrüßen Vorstoß im Rat

Kostenloses WLAN in den Stadtzentren oder gar in der ganzen Stadt – die Idee hört sich fast zu schön an, um wahr zu sein. Unrealistisch ist sie jedoch nicht, wie ein Antrag im Stadtrat aufzeigt. Mit relativ geringem finanziellen Aufwand ließen sich zumindest die Innenstädte mit freiem Internetzugang ausstatten. Für uns spricht alles dafür, diesen Vorstoß zu unterstützen.

(mehr …)


03.09.2014

Jusos sprechen sich gegen Wiedereinführung des RY-Kennzeichens aus

Auf dem Parteitag der Mönchengladbacher SPD am kommenden Samstag wird unter anderem diskutiert, ob es zukünftig wieder das Kürzel RY für Rheydter Autokennzeichen geben soll. Wir Jusos sprechen uns gegen den Vorschlag aus dem SPD-Ortsverein Giesenkirchen aus und verweisen auf dringendere politische Fragestellungen. (mehr …)


25.06.2014

Klare Forderungen an den Kooperationsvertrag

Seit dem Wochenende steht fest: SPD und CDU wollen im Stadtrat kooperieren und eine gemeinsame Mehrheit für die kommenden Jahre bilden. Die Grundlage dafür – der Kooperationsvertrag – wird diese Woche verhandelt. Wir Jusos formulieren klare Forderungen an die Verhandelnden. (mehr …)


03.06.2014

Rock am Ring in Mönchengladbach: Jusos wollen alle mitnehmen

Die Jusos Mönchengladbach freuen sich über die Entscheidung, dass Rock am Ring ab nächstem Jahr in Mönchengladbach stattfinden soll. Gleichzeitig fordern sie die lokale Politik und Verwaltung sowie den Bund auf, das Projekt zu unterstützen und alle jetzt anfallenden Entscheidungen transparent und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern zu machen. (mehr …)


zum Seitenanfang
Datenschutz | Impressum | Kontakt

Copyright © 2018 Jusos Mönchengladbach - alle Rechte vorbehalten