Jusos: Mindestlohn ohne Ausnahmen für junge Arbeitnehmer

erstellt am: 20.03.2014 | von: Johannes Jungilligens | Kategorie(n): Standpunkte

Die von der Bundesregierung geplante Ausnahme beim Mindestlohn für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter 18 Jahren stößt bei uns auf Kritik. Wir zeigen uns erstaunt über den Vorstoß der SPD-Bundesarbeitsministerin und fordern die Gladbacher Bundestagsabgeordneten auf, in den Koalitionsfraktionen gegen die Ausnahme einzutreten.

SPD - Mehr als heiße Luft? © Sebastian Laumen/Jusos Mönchengladbach - fotostock.jusos-mg.de

SPD – Mehr als heiße Luft?
© Sebastian Laumen/Jusos Mönchengladbach – fotostock.jusos-mg.de

„Der Mindestlohn muss für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gelten. Junge Menschen verdienen Gleichbehandlung“, so Juso-Vorsitzender Johannes Jungilligens. Wir treten insbesondere der Argumentation entgegen, der Mindestlohn könne Anreiz sein, einen gut bezahlten Nebenjob anzunehmen, statt eine Ausbildung zu ergreifen. Robert Peters, Mitglied des Landesvorstandes der Jusos in NRW, erklärt: „Wir müssen Auszubildende besser entlohnen, statt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter 18 schlechterzustellen. Die Altersgrenze ist außerdem völlig willkürlich. Warum soll eine Schülerin mit 19 Jahren den Mindestlohn bekommen, ihr Bruder mit 17 aber nicht? Das geht völlig an der Realität vorbei!“ Wir fordern von den Mönchengladbacher Bundestagsabgeordneten Gülistan Yüksel und Günter Krings, sich in den Regierungsfraktionen für eine Gleichstellung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern jeden Alters einzusetzen. „Wir setzen darauf, dass unsere Abgeordneten vor Ort die Belange junger Menschen ernst nehmen und sich dazu äußern“, erklären Jungilligens und Peters gleichlautend.

 

Pressemitteilung als PDF: PM 20-03-2014 Jusos Mindestlohn ohne Ausnahmen für junge Arbeitnehmer

Einen Kommentar hinterlassen




Kommentar*

leider notwendig: SPAM-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

zum Seitenanfang
Datenschutz | Impressum | Kontakt

Copyright © 2017 Jusos Mönchengladbach - alle Rechte vorbehalten