Sparkassen erhalten!

erstellt am: 08.08.2008 | von: Sebastian Laumen | Kategorie(n): in Aktion

Die CDU/FDP-Fraktion im Landtag beabsichtigt die Sparkassen zu privatisieren. Die Jusos Mönchengladbach informierten die Bürger über die drohenden Konsequenzen dieser Pläne.

Jusos am Infostand

Die Jusos informieren über das geplante Sparkassengesetz der Landesregierung

Die Sparkassen sind in den Gemeinden eine wichtige Säule der gemeinnützigen Arbeit. Im Gegensatz zu privaten Banken werden erwirtschaftete Überschüsse nicht an Aktionäre ausgeschüttet, sondern zur Förderung von sozialem, kulturellem, sportlichem oder ehrenamtlichem Engagement verwendet. Neben den 11 Millionen Sparkassenkunden in NRW wären somit auch viele andere Bürger betroffen, die sich in Vereinen für die Gesellschaft engagieren.
Eine privatisierte Bank wäre zudem nicht mehr vor einem Verkauf geschützt. Einen dies verhindernden Passus im Gesetz, könnte heutzutage leicht vom Europäischen Gerichtshof aufgehoben werden. Weniger rentable Geschäftsmodelle könnten so in den Hintergrund treten. Das Handwerk und mittelständische Unternehmen würden einen verlässlichen Finanzpartner verlieren.

Sparkassen erhalten

CDU und FDP planen eine Privatisierung der Sparkassen

Einen Kommentar hinterlassen




Kommentar*

leider notwendig: SPAM-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

zum Seitenanfang
Datenschutz | Impressum | Kontakt

Copyright © 2022 Jusos Mönchengladbach - alle Rechte vorbehalten