Wahl 2014

Wahl-Spezial

Am 25. Mai 2014 hast du die Chance, sowohl die Zukunft deiner Stadt mit zu bestimmen, als auch den Weg Europas: Es sind Kommunal- und Europawahlen!

Hier findest du alle relevanten Informationen dazu:

 

GENERELLES ZUR WAHL

Warum überhaupt wählen gehen?

Du musst nicht wählen. Aber du kannst und du solltest. Es geht nicht um irgendein Geblubber von „Bürgerpflicht“ oder so, sondern um deine konkrete Mitbestimmung. Bei Kommunalwahlen, wie z.B. am 25. Mai, entscheiden teilweise weniger als 10 Stimmen darüber, ob jemand, der oder die deine Meinung vertritt,  in den Stadtrat kommt oder nicht. Bei den Europawahlen sind die Dimensionen anders – fast 440.000.000 Menschen sind wahlberechtigt. Das ist aber um so mehr ein Grund, dein Stimmrecht zu nutzen: Europa muss ein Projekt der Bürger bleiben, nicht ein Elitenprojekt werden! Viele Menschen haben nicht die Chance, die Politik in ihrer Stadt, ihrem Land oder ihrem Kontinent mitzubestimmen und auch für die älteren Generationen in unserem Land ist es keine Selbstverständlichkeit. Also: Arsch hoch, wählen gehen! Es ist nicht aufwändig, es kostet nichts, man kann es vorher bequem von Zuhause aus machen und es hilft, dass du und deine Ansichten besser vertreten werden!

 

Deine Stimme bei der Post abgeben

Auch vor dem 25. Mai kannst Du bereits wählen – und zwar ganz bequem von zuhause aus. Wie die Briefwahl funktioniert erklären wir Dir hier. (Leider ist diese Information von 2013 – bei den aktuellen Wahlen funktioniert das Prinzip aber genau so!)

 

Wo ist mein Wahllokal?

Du findest Deinen Wahlschein am 25. Mai nicht? Kein Problem – Du kannst trotzdem wählen. Geh einfach mit Deinem Personalausweis zum nächsten Wahllokal. Welches das richtige ist, findest Du mit dem Wahllokalfinder heraus.

 

KOMMUNALWAHL 2014

Kommunalwahl_Banner_PNG

Worum geht es?

Wahl von Oberbürgermeister, Stadtrat, Bezirksvertretungen, Integrationsrat.

 

Oberbürgermeister

Der Oberbürgermeister wird direkt gewählt. Norbert Bude ist unser Kandidat – er ist seit 2005 Oberbürgermeister von Mönchengladbach… mehr.

 

Stadtrat

Im Stadtrat wird entschieden, wie es mit Mönchengladbach weiter geht. Er ist quasi der Bundestag der Stadt, auch wenn er kein „echtes“ Parlament ist. Die SPD-Fraktion im Stadtrat setzt sich aus ehrenamtlichen Kandidatinnen und Kandidaten zusammen, deren Arbeit sich am SPD-Wahlprogramm orientiert.

 

Bezirksvertretungen

Es gibt in Möchengladbach vier Bezirksvertretungen: Nord (Hardt, Venn, Stadtmitte), Süd (Rheydt-West & -Mitte, Odenkirchen), Ost (Neuwerk, Volksgarten, Giesenkirchen), West (Holt, Rheindahlen, Wickrath). In den Bezirksvertretungen geht es um die Angelegenheiten direkt vor der Haustüre, in deinem Quartier. Auch hier gibt es starke SPD-Fraktionen!

 

Das Kommunalwahlprogramm

Das Wahlprogramm der SPD Mönchengladbach zeigt unsere Vorstellungen und Ideen für unsere Stadt in den nächsten Jahren… mehr.

 

 

EUROPAWAHL 2014

Europa_Banner_PNG

Worum geht es?

Wahl des Europarlaments und (indirekt) Wahl des Präsidenten der Europäischen Kommission.

 

Unsere Kandidatin

Petra Kammerevert aus Düsseldorf 2010 ist seit Juli 2009 Mitglied des Europaparlaments und tritt dieses Jahr erneut an. Sie ist Mitglied im Kulturausschuss und zuständig für Kultur, Jugend, Bildung, Medien, Mehrsprachigkeit und Sport, darin seit Januar 2012 Koordinatorin der S&D-Abgeordneten…mehr.

 

Martin Schulz

Martin Schulz kommt aus der Nähe von Aachen und ist derzeit Präsident des Europaparlaments. Er kandidiert für das Amt des Präsidenten der Europäischen Kommission…mehr.

 

Das Europawahlprogramm

Die Arbeit der sozialdemokratischen Fraktion im Europaparlament richtet sich nach dem Europawahlprogramm. Dieses enthält viele Ideen für ein besseres Europa…mehr.

zum Seitenanfang
Datenschutz | Impressum | Kontakt

Copyright © 2018 Jusos Mönchengladbach - alle Rechte vorbehalten