01.04.2015

[APRILSCHERZ ] #MGTURBAN – Jusos planen Islamisierung Mönchengladbachs

#MGTURBAN

[Es dürfte den meisten klar gewesen sein: Bei diesem Text handelt es sich um einen Aprilscherz]
Sie haben es für ein paar Monate geschickt geheim halten können, doch jetzt ist die Bombe geplatzt: Hinter dem harmlos erscheinenden, als „Digitalprojekt“ der Jusos getarnten Slogan #MG_URBAN steckt eigentlich ein Plan namens #MGTURBAN. Fakt ist: Die Jusos wollen nicht die Digitalisierung, sondern die Islamisierung Mönchengladbachs gestalten.

(mehr …)


15.03.2015

Neuer Juso-Vorstand gewählt

Josephine Gauselmann, Johannes Jungilligens und Jeannine Peters (v.l.n.r.)

Wir haben auf unserer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Zum vierten Mal in Folge wurden sowohl der Vorsitzende Johannes Jungilligens als auch seine Stellvertreterin Josephine Gauselmann in ihrem Amt bestätigt. Ergänzt wird die Vorstandsspitze künftig von Jeannine Peters. Außerdem haben wir unser Arbeitsprogramm für das kommende Jahr verabschiedeten. (mehr …)


11.03.2015

Jusos Mönchengladbach wählen neuen Vorstand

Am Wochenende wählen wir auf unserer UBK einen neuen Vorstand. © Sebastian Laumen/fotostock.jusos-mg.de

Am Samstag tagt die unsere Mitgliederversammlung. Wichtigster Punkt ist die Wahl eines neuen Vorstandes. Auch die Gestaltung des wahlkampffreien Jahres wird diskutiert. (mehr …)


04.03.2015

Gegen NPD-Aufmarsch – Am 1. Mai nach Mönchengladbach!

Am 1. Mai nach Mönchengladbach!

Am 1. Mai nach Mönchengladbach!

Am 1. Mai wird die NRW-Hauptkundgebung der NPD in Mönchengladbach stattfinden. Die Nazis mobilisieren landesweit. Es ist also ein riesiger Haufen rechter Arschlöcher in Mönchengladbachbach zu erwarten. Unter dem Motto  „Wir arbeiten, Fremde kassieren – Asylbetrug macht uns arm“  hetzt die NPD gezielt gegen Flüchtlinge. Das ist an Widerlichkeit nicht zu überbieten. Deshalb werden wir mit einem breiten Bündnis und möglichst vielen Antifaschistinnen und Antifaschisten Aktionen und Demonstrationen gegen diesen Nazi-Aufmarsch organisieren um zu zeigen, dass Hetze gegen geflüchtete Menschen nirgendwo gewollt ist – erst recht nicht an diesem besonderen Tag der Solidarität! (mehr …)


26.02.2015

NEIN! Keine Toleranz für asoziale BILD-Hetze!

Μια καθημερινή εφημερίδα δεν αντιπροσωπεύει την Γερμανία – Eine Zeitung steht nicht für ganz Deutschland!

Hochhalten, fotografieren und mitmachen!

Hochhalten, fotografieren und mitmachen!

Was die BILD macht, ist sehr nah an Volksverhetzung. Die menschenverachtende Haltung und die verzerrte, auf Abwertung der kompletten Bevölkerung eines Landes abzielende Berichterstattung hat heute einen ihrer traurigen Höhepunkte: Die BILD ruft ihre Leser und Leserinnen dazu auf, gegen die Fortführung der finanziellen und politischen Unterstützung Griechenlands zu protestieren. Dafür sollen Selfies mit dem Ausdruck einer Seite der  heutigen BILD an die Redaktion geschickt werden.

Wir drehen die Aktion um und sammeln Stimmen gegen die BILD und ihre spaltenden Ideen. Wir sagen: NEIN zu BILD!

Daher: Diese Seite ausdrucken, Selfie mit dem Ausdruck machen und per Mail sowohl an 1414@bild.de als auch an info@jusos-mg.de schicken. Wir veröffentlichen die gesammelten Selfies bei Facebook.

Druckvorlage als PDF: NEIN zu Bild

Druckvorlage als PNG: NEIN zu BILD


zum Seitenanfang
Datenschutz | Impressum | Kontakt

Copyright © 2021 Jusos Mönchengladbach - alle Rechte vorbehalten